SCHÖNER ERFOLG EINER DELPHIN-RETTUNGSAKTION

Paris/Wien/Port-au-Prince - 03. Juni 2004

Vor etwa drei Monaten begannen in Haiti die grausamen Delphinfänge - acht Delphine wurden gefangen und in ein kleines  Becken in der Nähe von Port-au-Prince gebracht.

Nachdem die unakzeptablen Haltungsbedingungen bekannt wurden und zwei dieser Delphine gestorben waren, begannen internationale Tier- und Umweltschutzorganisationen den Kampf gegen diese Missstände aufzunehmen.

In einer Blitzaktion mit über 3.000 Protestbriefen - gerichtet an Monsieur Philippe Mathieu, Ministère de l'Agriculture in Haiti - konnten Ecoterra Intl. (Austria) und ECOP Marine dazu beitragen, dass dieser die Entscheidung zur sofortigen Freilassung der noch überlebenden sechs Delphine fällte.

Am 3. Juni schwammen die Delphine geleitet von einem Rescue Team der französischen Organisation ONE VOICE unter den Augen von zahlreichen internationalen Journalisten und der Küstenwache von Haiti in die Freiheit.

Dank gilt all denen die sich für die sechs Haiti
Delphine so großartig eingesetzt haben.

 

ECOP-marine HOME